Kreditausfallversicherung

Günstige Kreditausfallversicherung mittels online Vergleich ermitteln.

Warum eine Kreditausfallversicherung sinnvoll ist.

Kaum eine andere Versicherung hat einen so schlechten Ruf wie die Kreditausfallversicherung und schuld daran sind vor allem die Banken. Nicht jeder, der einen Kredit bei der Bank aufnimmt, muss auch zwangsläufig eine Kreditausfallversicherung abschließen. Denn bei einem Ratenkredit mit einer kleinen Kreditsumme würde diese Versicherung eine unnötige Verteuerung des Kredits darstellen.

Was genau ist eine Kreditausfallversicherung?

KreditausfallversicherungWie der Name es übrigens schon vermuten lässt. Diese Versicherung kommt immer dann zum Einsatz, wenn ein Kreditnehmer nicht mehr in der Lage ist, seine Raten zu bezahlen. Das kann bei plötzlicher Arbeitslosigkeit der Fall sein, oder auch wenn man durch einen Unfall berufsunfähig wird. Auch beim Tod eines Kreditnehmers übernimmt kurzum die Kreditausfallversicherung die Tilgung der Restschuld.

Allerdings muss man besondere Bedingungen erfüllen, damit die Versicherung auch zahlt. Diese Bedingungen sollte man sich sehr gut durchlesen, bevor man die Versicherung abschließt. Kredite im Internet vergleichen ist beispielsweise einfach, und viele Banken bieten in diesem Zusammenhang auch gleich die Kreditausfallversicherung an. Sie bekommen dafür von den Versicherungen Provisionen, die einen nicht unerheblichen Teil ihrer Umsätze ausmachen. Diese Praxis ist nicht unbedingt verboten, aber sie trägt dazu bei, dass die Kreditausfallversicherungen einen so schlechten Ruf haben. Kredite online berechnen ist eine gute Sache, besonders wenn es um eine relativ teure Kreditausfallversicherungen geht.

Das ist dazu zu beachten

Wer ein Haus mit der Hilfe eines Kredits bauen will, der sollte dementsprechend über eine Kreditausfallversicherung nachdenken. Denn meist läuft die Rückzahlung eines Immobilienkredits über viele Jahre. Wer in dieser Zeit unverschuldet arbeitslos wird, der kommt in den Genuss der Versicherung, wer selbst kündigt, jedoch nicht. Im Krankheitsfall zahlt die Versicherung erst nach sechs Wochen, also erst dann, wenn die Lohnfortzahlung endet. Stirbt der Kreditnehmer an einer Krankheit, dann müssen die Angehörigen nachweisen, dass er diese Krankheit beim Versicherungsabschluss noch nicht hatte. War die Krankheit bekannt als er den Versicherungsvertrag unterschrieben hat gibt es demzufolge kein Geld.

Kommentare sind geschlossen.